YouTube mit Googleplus verknüpfen

YouTube hat sein Kommentarsystem geändert. Kommentieren darf nur noch, wer seinen YouTube-Kanal mit einem Googleplus-Konto verknüpft.

Aus meiner Sicht ein genialer Schachzug von Google, um seinem Sozialen Netzwerk Googleplus Zilliarden neuer Nutzer bzw. Nichtnutzer zuzuführen.

Die Strategie passt natürlich nicht jedem. Und so weht gerade ein lauer Shitstorm durchs offizielle YouTube-Forum.

Dabei ist die Verknüpfung von YouTube mit Googleplus in weniger als drei Minuten erledigt.

Wer weiterhin anonym bleiben will, kann das auch nach der Verknüpfung von YouTube mit Googleplus. In den Einstellungen einfach alle entsprechenden Funktionen abschalten, auf seinem Googleplus-Profil nichts von sich preisgeben und das Auffinden durch Suchmaschinen verbieten. Der YouTube-Kanal selbst oder die Kanal-URL ändern sich dadurch nicht.

Ich habe dazu mal ein kurzes Filmchen gedreht.

YouTube mit Googleplus verknüpfen

Wie gesagt, manche sind vom neuen Kommentar-System nicht sooo begeistert…

Eher im Gegenteil.

Ein Gedanke zu „YouTube mit Googleplus verknüpfen“

  1. Die Verknüpfung erfolgt recht schnell, so schnell dass man gar nicht weiß was genau passiert.
    Wenn man 3 Youtubekanäle hat (getrennt nach Hobby oder Thema) dazu 1 Google+ Konto mit 2 Seiten und ein Googlekonto für einen Verein dann endet die Verknüpferei in einem Chaos.

    youtubekommentare tauchen nun da auf wo man sie niemals haben wollte und Videos sind ebenfalls nicht mehr kompatibel zu den Google+ Seiten.

    Ich wünsche mir ein Tool das es erlaubt die Videos selbst zu sortieren, selbst zu entscheiden wer als Kommentatorname auftaucht.

    Notfalls nehme ich all meine Videos von der Plattform und lege die auf meinen eigenen Webspace an. Mir ist das alles irgendwie zu wenig durchsichtig.

Kommentar verfassen